osk logo
OSK News

OSK GEWINNT WECHAT-ETAT DER FRAPORT AG

Internationales OSK-Team betreut Content-Marketing

:

Köln, 23. Oktober 2019 – Die Fraport AG setzt bei der Durchführung ihrer WeChat-Kampagnen und -Aktivitäten auf die Expertise und das Know-how von Oliver Schrott Kommunikation. OSK gewann den Content-Marketing-Etat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung und wird das Unternehmen konzeptionell, inhaltlich und gestalterisch bei der Weiterentwicklung seines WeChat-Auftritts und dem Ausbau der Reichweite unterstützen.

Die Fraport-Präsenz auf der Plattform richtet sich speziell an die zahlreichen chinesischen Reisenden, die täglich am größten deutschen Flughafen unterwegs sind. Sie sollen bereits vor ihrer Ankunft auf die dortigen Services, Angebote und Einzelhändler aufmerksam gemacht werden. Für die chinesische Super-App wird das internationale OSK-Team, das Fraport an den Agenturstandorten Köln und Peking betreut, Text-, Grafik- und Bewegtbildinhalte konzipieren, produzieren und ausspielen. Auch Influencer-Aktivitäten und begleitende Offline-Kampagnen sind geplant, ebenso wie die Entwicklung zusätzlicher Anwendungen und Miniprogramme, die OSK auf die speziellen Funktionalitäten von WeChat ausrichten soll.

„WeChat bietet mit zahlreichen Funktionalitäten, sehr nutzerfreundlichen Anwendungen und smarten Kampagnenmöglichkeiten ein riesiges Potenzial, um chinesische Zielgruppen zu erreichen. Wir wollen die Fraport AG unterstützen, die Chancen der App für sich zu nutzen, und freuen uns sehr auf diese spannende Aufgabe“, sagt OSK-Geschäftsführer Michael Kemme. „Dafür haben wir – dank unserer transkontinentalen Teams in Köln und Peking – nicht nur das notwendige kulturelle Verständnis, sondern können die Inhalte direkt auf Chinesisch produzieren.“

Unternehmen, die chinesische Zielgruppen erreichen möchten, kommen an WeChat nicht vorbei. Der Dienst hat andere Apps und Websites zu großen Teilen ersetzt und ist zur primären digitalen Infrastruktur Chinas geworden. Auch außerhalb der Volksrepublik kommt die App vermehrt zum Einsatz. Grund dafür ist die Reiselust der Chinesen: Allein Deutschland besuchen jedes Jahr 2,3 Millionen chinesische Touristen, über 130.000 Menschen aus China leben in der Bundesrepublik.