osk logo

Unser Engagement

OSK engagiert sich in den verschiedensten Bereichen – innerhalb der PR- und Kommunikationsbranche, für mehr Gerechtigkeit im globalen Wirtschaftsleben und für in Not geratene Menschen. Dabei ist es uns sehr wichtig, feste Partnerschaften einzugehen. Kontinuität und Verlässlichkeit sind ein fester Bestandteil unserer Kultur.

GPRA

Oliver Schrott Kommunikation ist Mitglied der GPRA, des Verbands der führenden PR- und Kommunikationsagenturen in Deutschland.

Die GPRA repräsentiert 35 Agenturen mit circa 2.500 Mitarbeitern und einem Marktanteil von fast 50 Prozent. Alle Mitgliedsagenturen haben sich einem hohen Qualitätsanspruch verpflichtet, der regelmäßig überprüft wird.

http://www.gpra.de/

Reporter ohne Grenzen

Seit 2014 unterstützt OSK Reporter ohne Grenzen, eine international tätige Nichtregierungsorganisation, die sich für die Pressefreiheit und gegen Zensur einsetzt.

Alle weltweiten Mitarbeiter der Agentur werden symbolisch Mitglieder von „Reporter ohne Grenzen“ und unterstützen damit das Recht auf freie Meinungsfreiheit. Den jährlichen Mitgliedsbeitrag übernimmt OSK.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/

UN Global Compact

OSK ist seit 2014 Mitglied im UN Global Compact, der weltweit größten und wichtigsten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. UN Global Compact setzt sich auf der Grundlage von zehn klar definierten Prinzipien für mehr Menschenrechte, angemessene Arbeitsnormen, Umwelt- und Klimaschutz sowie Korruptionsprävention in der Wirtschaft ein.

Im Deutschen Global Compact Netzwerk (DGCN) versammeln sich die deutschen Unterzeichner des UN Global Compact: Derzeit sind dies über 350 Unternehmen – von DAX-Konzernen über Mittelständler bis hin zu kleinen Spezialisten – und knapp 60 Organisationen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor.

https://www.unglobalcompact.org/

Hilfe für Flüchtlinge

Seit 2015 unterstützt OSK die UNO-Flüchtlingshilfe Stiftung. Ihr Anliegen ist es, die Lebensbedingungen von Flüchtlingen grundlegend zu verbessern und Hilfe für Flüchtlinge zu leisten, die nachhaltig wirkt.

Mit dem OSK-Engagement werden vor allem Bildungsangebote für junge und erwachsene Flüchtlinge gefördert, um damit neue Perspektiven zu schaffen.

Zuvor hatte OSK langjährig das SOS-Kinderdorf Gabú in Guinea-Bissau unterstützt, einem der ärmsten Länder der Erde. Auch dort lag der Fokus auf der Finanzierung der Bildungseinrichtungen.

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/