//Amazon schnappt Google Werbebudgets weg

Amazon vs Google

Wenn es um Onlinewerbung geht, war Google lange Zeit unangefochten die Nummer eins. 2000 startete die Suchmaschine damit, Anzeigen anhand suchbasierter Interessen auszuspielen. 2007 erhielt Google erstmals echte Konkurrenz, als sich Facebook ebenfalls für Werbetreibende öffnete. Die Plattform verfügt über detailliertere und persönlichere Nutzerdaten als Google, das man auch ohne Anmeldung nutzen kann. Lange Zeit galt es als unwahrscheinlich, dass ein anderes Unternehmen dem dominierenden Duo nahe rücken geschweige denn gefährlich werde könnte. Doch das ändert sich gerade: Amazon dringt in den lukrativen Werbemarkt vor. Der Onlinehändler hat das beste Angebot für Werbungtreibende: Amazon verfügt über Namen, Adressen, Zahlungsinformationen und weiß zusätzlich noch, was die Kunden tatsächlich gekauft haben. Und nicht nur, wonach sie suchen, wie es bei Google der Fall ist, oder was ihnen gefällt, wie bei Facebook.

Continue reading

//KW 13 – Digital, mobil, live: die Zukunft der Werbung

osk_weekly-zukunft der werbung-Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

Adidas macht es vor: Der Sporthersteller zieht sein Werbebudget aus dem TV ab und investiert stärker in digitale Kanäle. Damit möchte das Unternehmen eine jüngere Zielgruppe erreichen, der Fokus liege dabei auf Mobile, erklärt Chief Executive Kasper Rorsted. Er sieht im digitalen Marketing den Schlüssel zum Erfolg und glaubt: „Die Menschen sehen keine TV-Werbung mehr.“ Wir schauen uns diese Woche im Newsletter die Entwicklung der klassischen Werbekanäle im Kontext der neuen digitalen Advertising-Möglichkeiten an.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 51 – “Werbung darf nicht nerven”

Liebe Leserinnen und Leser,

zum letzten Mal in diesem Jahr bieten wir Ihnen heute einen Überblick zu aktuellen Themen aus Marketing und Kommunikation, bevor wir uns Anfang Januar mit frischen Informationen, Hinweisen und Empfehlungen zurückmelden.

Mit dem 49. OSK Weekly lässt sich feststellen: 2015 war ein ereignis- und abwechslungsreiches Jahr. Die digitale Transformation, der Medienwandel, Influencer-Relations und Content-Marketing zählten zu den besonders heiß diskutierten und umfangreich kommentierten Themen. Und sie werden, so viel ist sicher, unsere Branche auch im nächsten Jahr intensiv beschäftigen.

Die beliebtesten Beiträge auf den OSK-Kanälen waren unsere Reihe zur „Zukunft des Journalismus“, das Interview mit dem bekannten Tech-Blogger Sascha Pallenberg zu Content-Marketing und die Betrachtung der Blogger-Szene in den deutschen Großstädten.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Interesse an unseren Posts, Filmen und Artikeln. Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start in ein interessantes und erfolgreiches 2016!

Continue reading

//KW 47 – Die zehn Gebote der Online-Werbung

Liebe Newsletter-Abonnenten,

zum „Oxford Dictionaries Word of the Year“ wurde jetzt kein Wort, sondern ein Emoji gewählt. So nennt man die lachenden, weinenden, schreienden oder andere Gefühle ausdrückenden Smileys und Bilder, die wir gerne und häufig in Chats mit Freunden oder sogar im Kontakt mit Geschäftspartnern benutzen. Das „Gesicht mit Tränen der Freude“ hat sich in diesem Jahr gegen zahlreiche Konkurrenten durchgesetzt. Begründung: Das Smiley mit den Freudentränen sei das weltweit meistgenutzte Emoji gewesen, wie die WELT schreibt. Wir sehen also: Die Digitalisierung macht vor nichts Halt, schon gar nicht vor der Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren. Übrigens: „Adblocker“ gehörte ebenfalls zu den Wörtern, die zur Auswahl standen. Die beliebten Schutzschilde gegen unerwünschte Anzeigen verändern die Online-Werbung nachhaltig – eines von mehreren Newsletter-Themen in dieser Woche.

Continue reading