OSK News

OSK erzielt neuen Rekordumsatz

Achtes Wachstumsjahr in Folge

Köln, 26. April 2018 – Oliver Schrott Kommunikation hat auch 2017 seine Erfolgsstory fortgesetzt – zum achten Mal in Folge ist die Agentur gewachsen. Der Honorarumsatz stieg im letzten Jahr auf den neuen Rekordwert von 28,2 Millionen Euro – ein Plus von gut zwölf Prozent. Der Gesamtumsatz lag bei 39,3 Millionen Euro (plus elf Prozent). Damit ist OSK auch im aktuellen Ranking des „PR Journal“ weiterhin die fünftgrößte PR-Agentur in Deutschland.

Auch in den einzelnen Segmenten verlief 2017 für OSK sehr gut. Der Detailauswertung des PR-Journal zufolge war die Agentur in den Marktsegmenten „Auto/Motor/Verkehr“, „Umwelt“ und „Investitionsgüter“ Deutschlands führende Agentur. In den PR-Disziplinen „Interne Kommunikation“ (Platz 1), „Events“ (Platz 1), Multimedia/Online PR“ (Platz 2), „PR Beratung“ (Platz 5) und „Social Media“ (Platz 4) gehört die Agentur jeweils zu den Top-Anbietern.

Besonders stark zugelegt hat die Nachfrage nach interner und Change Kommunikation. Darüber hinaus wünschen sich Industriekunden auch für Fachthemen zunehmend populäre Instrumente wie Bewegtbild oder Influencer Relations, um auch nicht-klassische Zielgruppen zu erreichen. In beiden OSK-Bereichen war das Wachstum entsprechend deutlich zweistellig.

Deutlich gestiegen ist auch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zum Jahresende hatte OSK gut 250 Beschäftigte. Sie verteilen sich auf die Standorte Köln, Stuttgart, Friedrichshafen , Berlin sowie die beiden Auslandsbüros in New York und Beijing. 2018 kommt ein weiterer Standort in San Jose, der Hauptstadt des Silicon Valley, dazu.