Moderne Erzählformen und starkes Layout kennzeichnen das Unternehmensmagazin von ZF.

Von der Erdnussbutter zur Vision Zero

Storytelling im Print- und Online-Magazin „vision“ für ZF

Globale Trends, Unternehmensstrategien und innovative Produkte liefern den Stoff für die Geschichten in „vision“ – dem Print- und Online-Magazin von ZF. Journalistisch erzählt und multimedial aufbereitet, zeigen die Inhalte die Herausforderungen und Lösungen des weltweit drittgrößten Automobilzulieferers.

40 Löffel Erdnussbutter sind so gefährlich wie 370 Kilometer Autofahren: genau ein Mikromort, die Maßeinheit für Sterbewahrscheinlichkeit. Mit ungewöhnlichen Storys nähert sich das ZF-Unternehmensmagazin „vision“ dem jeweiligen Schwerpunktthema, zum Beispiel Vision Zero – null Verkehrstote, null Emissionen. Dem hochwertigen Printmagazin legt OSK das didaktische Trichter-Prinzip zugrunde: vom Allgemeinen zum konkreten Produkt. So spannt die erste Ausgabe den Bogen vom menschlichen Bedürfnis nach Sicherheit bis zur Reportage über die Anti-Geisterfahrer-Technik von ZF.

Storytelling im Magazin von ZF

Themenpakete für jede Plattform

Während die gedruckte Ausgabe dreimal jährlich zu internationalen Messen erscheint, pflegen das Online-Magazin und die Social-Media-Kanäle den aktuellen Dialog mit den Stakeholdern. Grundlage der Kommunikation ist ein Content-Hub mit Themenpaketen, die OSK mit ZF erarbeitet und umsetzt. So werden gute Geschichten entwickelt und erzählt, die kanalspezifisch und anlassbezogen ausgespielt werden – ein konsistentes und effizientes Gesamtpaket, das Mehrwert schafft.