Impressionen: Mit der E-Klasse von Paris nach Peking

14.000 KILOMETER ABENTEUER

„E-Class Experience“ Paris-Beijing

Um die Vorzüge modernster Dieseltechnologie und die Qualitäten der neuen Generation der E-Klasse erlebbar zu machen, entwickelte Oliver Schrott Kommunikation im Jahr 2006 eines der spektakulärsten PR-Formate der Zeit: eine transkontinentale Langstreckenfahrt über 14.000 Kilometer, zwei Kontinente, durch neun Länder und sechs Zeitzonen. Am Start: 36 E-Klasse Limousinen mit umweltfreundlichem Dieselantrieb. Am Steuer während der fünf Etappen: rund 550 internationale Journalisten, Fotografen, TV-Teams, ausgewählte Kunden sowie Internet-User, die in einer Kooperation mit Ebay aus über 50.000 Bewerbern ausgewählt worden waren.

Vernetzt mit den Automobilmessen in Paris und Peking sowie dem Start der lokalen E-Klasse Produktion in China, reichte die globale Berichterstattung in Print, TV und Internet bis Peru, Südafrika und Thailand. Angesichts der Fülle an Erlebnissen und Ereignissen richteten Medien wie „auto, motor und sport“ und „Auto Bild“ sogar eigene Websites und Blogs ein, um ihre Leser tagesaktuell über den größten Diesel-Marathon aller Zeiten zu informieren.

Ausgezeichnet mit dem europäischen PR-Award SABRE und dem Logistics Service Award der Bundesvereinigung Logistik.

Impressionen: Mit der E-Klasse von Paris nach Peking

The most ambitious promotion of diesel cars ever.

The Washington Post

A truly once in a life­time event.

autospies.com

Es war nicht nur die neue E-Klasse, die diese Tour zum Erlebnis machte. Nein, es war die Organisation von Mercedes und der Agentur Oliver Schrott Kommunikation, die alle Zufälle im Griff hatten.

Auto Bild