OSK inszeniert Weltpremiere der Mercedes-Benz E-Klasse

Die erste autonome Testfahrt mit 450 Beifahrern

Weltpremiere Mercedes-Benz E-Klasse, Detroit 2016

Autonomes Fahren ist zurzeit eines der heißesten Themen der Automobilindustrie. Bei der Detroit Auto Show 2016 leitete die neue E-Klasse von Mercedes-Benz eine neue Ära der autonomen Mobilität ein. Ihre vernetzten Systeme machen sie zum „Masterpiece of Intelligence“. 450 Journalisten und Blogger sollten die besonderen Fähigkeiten der intelligentesten Business-Limousine aller Zeiten bereits bei der statischen Weltpremiere am Vorabend der Messe erleben. Ganz ohne Testfahrt, aber maximal dynamisch.

Die Idee von OSK: ein kollektives Fahrerlebnis für das Premierenpublikum. 450 staunende Gäste erlebten den Reveal als autonome Testfahrt auf einem 80 Meter langen LED-Band, das den Woodward Ballroom des Westin Hotels als 360-Grad-Medienfläche umspannte. Die Journalisten saßen quasi auf dem Beifahrersitz bei einer zunächst atmosphärischen Autofahrt entlang der kalifornischen Küste und durch San Francisco, die visuell zunehmend digitaler wurde.

Dynamische Testfahrt im statischen Raum

Dann der überraschende Perspektivwechsel: Die LED-Fläche teilte sich und die neue E-Klasse fuhr, zunächst nur schemenhaft erkennbar, auf die Bühne. Auf einer Drehscheibe bewegte sie sich in einer exakten Choreografie durch ihre virtuelle Umgebung, kommunizierte mit ihrer Umwelt und den anderen Verkehrsteilnehmern – ein perfekt synchronisiertes Zusammenspiel. Das Publikum erlebte intelligente Fahr- und Ausweichmanöver, fuhr mit, war mittendrin und bekam einen lebendigen Eindruck vom autonomen Fahren.

Nummer eins beim Share of Coverage

Das Ergebnis: Der Launch gelang als großer Aufschlag in der internationalen Presse – mit der neuen E-Klasse als aufmerksamkeitsstärkstem Modell der gesamten Detroit Auto Show. Beim Share of Coverage lag Mercedes-Benz als Marke mit 62 Prozent dank der aufsehenerregenden Premiere ebenfalls ganz vorne. Insgesamt entstanden durch die Pressekommunikation rund um die Messe mehr als 140 Millionen Kontakte. Bei CNN, ARD, SAT1, FBN, PBS und RTL lief die E-Klasse Weltpremiere mit dem in Detroit generierten Bewegtbildmaterial sogar als Top-Story in den Abendnachrichten.

Auszeichnung:
Gold Sabre Award EMEA 2017