Fahrveranstaltung für Mercedes-AMG

Familientreffen auf der Rennstrecke

Fahrveranstaltung AMG GT Family, Bilster Berg 2017

Gut 4 Kilometer lang, 19 Kurven, 26 Prozent – das ist der Bilster Berg. Mit anderen Worten: genau die richtige Rennstrecke, um die sportlichen und dynamischen GT-Modelle von Mercedes-AMG zu testen. Ein Terrain, das noch nicht jeder kennt – und für OSK die Steilvorlage für ein außergewöhnliches Live-Erlebnis.

Bei einer Fahrveranstaltung steht immer die authentische Erfahrung, das Ausprobieren, das Testen im Vordergrund. Mercedes-AMG als Performance-Marke lädt für dynamische Präsentationen bevorzugt auf Rennstrecken ein. Das stellt die OSK-Experten jedes Mal vor die Herausforderung, eine perfekt zum jeweiligen Modell passende Strecke zu finden – und dabei möglichst ein neues „Juwel“ zu präsentieren.

Der Bilster Berg im Teutoburger Wald ist ein solches Juwel; ein privater Kurs, auf dem schon Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton seine Gastspiele gegeben hat. Da die Strecke über keinen regulären Rennbetrieb verfügt, ist sie international weniger bekannt, deswegen aber nicht weniger anspruchsvoll. Der Rundkurs stammt aus der Feder des Formel-1-Stararchitekten Hermann Tilke mit Unterstützung des zweifachen Rallye-Weltmeisters Walter Röhrl.

Das umgestaltete Restaurant wird zum Markenraum und vermittelt AMG-Dynamik

Damit ist der private Rennkurs das perfekte Gelände für die Testfahrten mit insgesamt 20 Fahrzeugen aus der GT-Familie – echtes Rennfeeling inklusive.

Neben der Streckenauswahl lagen auch das Kommunikationskonzept des PR-Events und die themengerechte Gestaltung der Räumlichkeiten vor Ort in der Verantwortung von OSK. Garagen, Hallen und selbst das Restaurant vermittelten die AMG-eigene Sportlichkeit und Dynamik und wurden somit zu individuellen Markenräumen.