OSK Blog geht online

Köln, 14. März 2014 - Oliver Schrott Kommu­ni­ka­tion (OSK) startet seinen eigenen Blog (www.osk.de/blog) und beleuchtet darin aktu­elle Entwick­lungen in den Berei­chen Public Rela­tions, Kommu­ni­ka­tion und Medien, aber auch Trends aus Technik, Wirt­schaft und Indus­trie ...

Köln, 14. März 2014 - Oliver Schrott Kommu­ni­ka­tion (OSK) startet seinen eigenen Blog (www.osk.de/blog) und beleuchtet darin aktu­elle Entwick­lungen in den Berei­chen Public Rela­tions, Kommu­ni­ka­tion und Medien, aber auch Trends aus Technik, Wirt­schaft und Indus­trie. Das Autoren-Team aus Kunden­be­ra­tern, Redak­teuren, Archi­tekten und Online-Experten ist ebenso bunt gemixt wie die Band­breite der Themen - immer unter dem Blick­winkel betrachtet: Was ist im tägli­chen Medi­en­rau­schen und der Online-Nach­rich­ten­flut wirk­lich rele­vant und wird in Zukunft an Bedeu­tung gewinnen? Kolle­ginnen und Kollegen aus New York und Peking berei­chern den Content um inter­na­tio­nale Aspekte. Das voll­ständig respon­sive Design, der markante Newss­tream und die bild­ori­en­tierte Gestal­tung des Blogs orien­tieren sich an aktu­ellen Nutzungs- und Lese­ge­wohn­heiten im Internet.

Typisch Blog ist die subjektiv gewürzte und gern auch meinungs­starke Note des jewei­ligen Verfas­sers, was das Ganze lesbarer, abwechs­lungs­rei­cher und span­nender macht. Junge Digital Natives kommen ebenso zu Wort wie ältere Semester, die noch auf der mecha­ni­schen Schreib­ma­schine und mit Tipp-Ex ihre Karriere begonnen haben.

Zum Blog-Start berichtet OSK über Social Media Trends in China, beschreibt, warum die CES in Las Vergas zu einer wich­tigen „Auto-Messe“ geworden ist und fragt Yvonne Zager­mann von „Just Trave­lous“, wie man als Reise­blog­gerin Geld verdienen kann. Darüber hinaus geht es um auto­nomes Fahren, virtu­elle Erleb­nis­welten und den Kurz­vi­de­odienst Vine.

„Neben inter­essanten Berichten aus der Agentur-Welt bitten wir auch externe Experten, Blogger und Jour­na­listen um ihre Meinung. Wir wollen damit eine lebhafte Diskus­sion in Gang setzen, die wir mit dem OSK Blog mode­rieren und aktiv mitge­stalten werden. Und selbst­ver­ständ­lich möchten wir uns auch mit unseren Lesern austau­schen und Infor­ma­tionen teilen“, so OSK-Geschäfts­führer Michael Kemme.

Mehr lesen...
Seite druckenSeite drucken
VollformatVollformat
SchließenSchließen
Oliver Schrott Kommunikation
SchließenSchließen