Kommunikation für die Mobilität von morgen

Michelin Challenge Bibendum // Berlin

Auftrag mit Zukunfts­per­spek­tive: Nach gewon­nenem Pitch verant­wor­tete OSK die Kommu­ni­ka­tion der 11. Michelin Chal­lenge Bibendum. Das welt­weit bedeu­tendste Forum für nach­hal­tige und sichere Mobi­lität fand 2011 erst­mals in Berlin statt. Vorgabe war es, Busi­ness­kunden, Forschungs­ein­rich­tungen, Politik, Medien ...

Auftrag mit Zukunfts­per­spek­tive: Nach gewon­nenem Pitch verant­wor­tete OSK die Kommu­ni­ka­tion der 11. Michelin Chal­lenge Bibendum. Das welt­weit bedeu­tendste Forum für nach­hal­tige und sichere Mobi­lität fand 2011 erst­mals in Berlin statt. Vorgabe war es, Busi­ness­kunden, Forschungs­ein­rich­tungen, Politik, Medien und Öffent­lich­keit auf dieses Ereignis vorzu­be­reiten und umfang­reich zu infor­mieren. Ziel­set­zung: Die Leis­tungen und das Enga­ge­ment von Michelin im Zusam­men­hang mit „green and safe mobi­lity“ entspre­chend heraus­zu­stellen.

Dies gelang OSK mit einer auf über ein Jahr ange­legten Kampagne, die verschie­dene Maßnahmen und Kanäle intel­li­gent vernetzte und einer eigenen Drama­turgie folgte. Kern­ele­mente dieses umfas­senden Kommu­ni­ka­ti­ons­an­satzes waren unter anderem eine inten­sive Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit, wirkungs­volle und gezielte Social-Media-Akti­vi­täten sowie verschie­dene Live- und Public-Affairs-Maßnahmen.

Den Höhe­punkt bildete die Planung, Steue­rung und Umset­zung der Kommu­ni­ka­tion während der fünf Tage dauernden Michelin Chal­lenge Bibendum, die auf dem Gelände des ehema­ligen Flug­ha­fens Berlin-Tempelhof und teil­weise dezen­tral im Umfeld der Haupt­stadt statt­fand. Um die hoch­span­nenden Inhalte und Ergeb­nisse auch tatsäch­lich vermit­teln zu können, setzte die Kölner Agentur auf ein effi­zi­entes und ausge­klü­geltes Content-Marke­ting-Konzept. Das OSK-Team - darunter PR-, TV- und Online-Redak­teure, Social-Media-Experten, Foto­grafen, Regis­seure, Kame­ra­leuten und Motion Desi­gner - recher­chierte, syste­ma­ti­sierte und präsen­tierte so sämt­liche Infor­ma­tionen über das Großer­eignis rund um die Uhr und auf nahezu allen Kanälen.

Ergebnis: Mit rund 500 Beiträgen und Arti­keln in Print- und Onli­ne­me­dien sowie einer entspre­chenden Reso­nanz im Social Web über­traf der cross­me­diale und inhalts­ge­trie­bene Ansatz die Erwar­tungen in quan­ti­ta­tiver wie quali­ta­tiver Hinsicht.

Mehr lesen...
Fotoshow ansehenFotoshow ansehen
Seite druckenSeite drucken
VollformatVollformat
SchließenSchließen
Oliver Schrott Kommunikation
SchließenSchließen