Bestes Jahr der Agenturgeschichte

Honorarumsatz auf über 14 Millionen Euro gestiegen

Köln, April 2011 - Oliver Schrott Kommu­ni­ka­tion hat im vergan­genen Jahr mit einem Wachstum von über 30 Prozent einen Hono­rarum­satz von 14,08 Millionen Euro erzielt. Damit war 2010 das bislang beste Jahr der Agen­tur­ge­schichte ...

Köln, April 2011 - Oliver Schrott Kommu­ni­ka­tion hat im vergan­genen Jahr mit einem Wachstum von über 30 Prozent einen Hono­rarum­satz von 14,08 Millionen Euro erzielt. Damit war 2010 das bislang beste Jahr der Agen­tur­ge­schichte. Auch den Gesam­tum­satz konnte OSK im Vergleich zum Vorjahr erhöhen, er betrug rund 25 Millionen Euro.

„2010 haben wir die Krise nicht nur hinter uns gelassen, sondern sind sogar gestärkt aus ihr heraus­ge­gan­gen“, erklärt Oliver Schrott, Geschäfts­füh­render Gesell­schafter der Agentur. „Maßgeb­liche Wachs­tums­treiber waren dabei zusätz­liche Auftrage und Projekte von beste­henden Kunden, aber auch mehrere neue Etats. Außerdem hat unsere Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­tegie mit einem weiteren Auslands­büro in Peking sowie die gezielte Ergän­zung unseres Ange­botes um zusätz­liche Instru­mente wie zum Beispiel Bewegt­bild Früchte getragen.“

Die Anzahl der fest ange­stellten Mitar­beiter betrug Ende Dezember des abge­lau­fenen Jahres 102 und lag damit eben­falls rund 30 Prozent höher als zwölf Monate zuvor.

Mehr lesen...
Seite druckenSeite drucken
VollformatVollformat
SchließenSchließen
Oliver Schrott Kommunikation
SchließenSchließen