//“Es reicht nicht mehr, nur ein Lautsprecher zu sein” – LaSharah Bunting zur Zukunft des Journalismus

LaSharah Bunting - Titel

LaSharah Bunting - kleinSorgfalt, Kontext und Neutralität – obwohl LaSharah Bunting bei der New York Times für den digitalen Wandel zuständig ist, hält sie die klassisch-journalistischen Tugenden immer noch für die wichtigsten Kriterien ihrer Arbeit. Aber auch die beste Zeitung der Welt muss sich immer wieder neu erfinden.

LaSharah Bunting ist verantwortlich für die Erneuerung einer altehrwürdigen Institution. Als leitende Redakteurin der New York Times verantwortet sie die Digitalstrategie des Unternehmens und arbeitet an der Umgestaltung der Redaktion nach Maßgaben des digitalen Zeitalters.

Continue reading

//KW 20 – „ARD und ZDF braucht kein Mensch“

NATIONAL

„ARD und ZDF braucht kein Mensch“ – Interview mit Netflix-Gründer Reed Hastings

Im Interview mit der FAZ spricht Netflix-Gründer Reed Hastings über die Zukunft des Fernsehens, den Erfolg der Streaming-Dienste und „kuriose“ deutsche Fernsehgewohnheiten. Er prophezeit, dass Menschen in den nächsten zehn Jahren nicht mehr nach festen Sendezeiten fernsehen werden. Traditionellen Fernsehsendern spricht er in der Zukunft keine große Rolle zu, sie seien wie Festnetz-Telefone, die jeder hat, aber niemand benutzt. Auch Richard Gutjahr beschäftigt sich mit der Frage, wie Fernsehen gestaltet werden muss, um gegen die wachsenden Streaming-Dienste bestehen zu können. Sein Antwort: Klassisches Fernsehen muss „social“ und zu einem Ort werden, an dem sich Menschen über das austauschen, was sie sehen.

Continue reading