//Ein Redaktionsplan ist für gutes Content Marketing unverzichtbar

titelbild-01 gutes content marketing

Das Programm in der Fernsehzeitschrift oder der TV-App ist bis auf die Minute getaktet. Und das für Wochen im Voraus. Planer behalten so den Überblick. Ob Magazin, Zeitung oder Online-Portal: Redaktionspläne sind für jeden Publisher hinter den Kulissen unverzichtbar. Gerade Einzelkämpfer wie Blogger fragen sich häufig: „Wozu brauche ich einen Redaktionsplan? Ich weiß doch, worüber ich schreiben will.“ Wer keine Probleme mit der Themenfindung hat, kann sich glücklich schätzen. Aber wäre es nicht hilfreich, diese Themen in eine Struktur zu gießen? Wer wirklich gutes Content Marketing betreiben will, sollte die Vorzüge eines Redaktionsplans kennen. Wir erläutern sie.

Continue reading

//Snapchat-Überblick – Teil 7: Spectacles – Das Netzwerk verändert sich

spectacles-titel

Snapchat will mehr sein, als nur eine App. Ein erster Hinweis darauf ist die Entwicklung einer neuen Fotobrille, die Snapchat kürzlich ankündigte. Die Sonnenbrille mit integrierter Kamera trägt den Namen Spectacles. Klickt der Benutzer auf einen Knopf am Bügel, startet eine zehnsekündige Videoaufnahme. Ein zweiter Klick verlängert die Aufzeichnung, spätestens bei 30 Sekunden ist aber Schluss.

Snapchat will mehr sein, als nur eine App I via @OSK_Germany Click To Tweet.

Continue reading

//dmexco 2016 – Die Messe ist ein Kosmos für sich

Fünf riesige Ausstellerhallen, dazu massenhaft Vorträge, Work Labs, Keynots von Topspeakern und Bühnendiskussionen – die dmexco ist ein Kosmos für sich. Jedes Jahr zieht die Fachmesse für digitales Marketing und Werbung tausende Vertreter der Branche in die Kölner Messehallen. Sie alle wollen sich hier über die neuesten Trends informieren. Genauso geht es an den beiden Messetagen aber natürlich um Networking und New Business: Das Who-is-Who der Szene lädt auf der dmexco 2016 zum Schaulauf.

Über 50.000 Besucher kamen dieses Jahr: dmexco-Rekord. Mit einer nach Veranstalterangaben „neuen Ausstellerbestmarke von 1.013 Ausstellern aus aller Welt, einem Flächenrekord von 90.000 Quadratmetern in fünf Hallen und mehr als 570 internationalen Top-Speakern“ hat die dmexco erneut an Größe zugelegt. Dementsprechend gab es für Besucher erstmalig mit der „Experience“ sowie der „Motion Hall“ zwei neue Flächen, in denen der Fokus auf der neuen Customer Experience sowie auf Digital Video lag.

dmexco-Debütanten fühlen sich zu Beginn vielleicht etwas überfordert. Es dauert ein bisschen, bis man die Eigenarten der Messe durchschaut hat.

Daher geben wir an dieser Stelle einen Einblick in unseren Besuch. Ein Tag auf der dmexco 2016 mit OSK.

Continue reading

//Snapchat-Überblick – Teil 6: Wenn Journalisten zu Snapchattern werden

Snapchat-Überblick 6 Titel

Gerade haben sich Redaktionen mit WhatsApp angefreundet, da folgt mit Snapchat schon die nächste App. Eine, mit der Fotos und Videos verschickt werden, die nur für einen kurzen Zeitraum sichtbar sind und dann verschwinden. So etwas Hektisches ist für den Journalismus doch total ungeeignet – oder? Weit gefehlt. Große wie kleine Medien, aber auch freie Journalisten sehen Potenzial und wollen mit eigenen Konzepten an die junge Zielgruppe herantreten. Mehr dazu in unserem Snapchat-Überblick Teil 6.

Continue reading

//Snapchat-Überblick – Teil 5: Werbung auf der Geisterapp

Snapchat ist das nächste große Ding – nicht länger ausschließlich für Nutzer, sondern mittlerweile auch für Unternehmen und ihre Marketing-Abteilungen. Wie so oft hat Snapchat in der Anfangsphase noch nicht durchscheinen lassen, wie genau Firmen die App für Werbung nutzen können. Das ändert sich gerade. Wie genau, erklären wir in unserem Snapchat-Überblick Teil 5.

Continue reading

//Frankfurt, deine Blogger – am Main gibt’s mehr als grüne Soße und Banker

Frankfurt, deine Blogger Titel

Triste Hochhaus-Skyline und Banker, wo das Auge hinreicht: Die Stadt am Main kämpft mit ihren Klischees. Um Frankfurt wirklich kennenzulernen, muss man dort gewesen sein – oder ihre zahlreichen, spannenden Blogs lesen. Anfänglich noch sehr familiär und überschaubar, wächst die Szene im Rhein-Main-Gebiet inzwischen ständig um neue Blogs – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Vor allem Frauen haben dort das Bloggen für sich entdeckt – und das auch abseits der stereotypen Fashion-Themen. Denn Blogs aus Frankfurt sind vielseitig.

Continue reading

//Mobile Tsunami – das Smartphone ist ein “Game Changer”

Mobile Tsunami-Titel

Ihm gilt der erste Blick nach dem Aufwachen. Tagsüber schenken wir ihm ständig Aufmerksamkeit und abends vor dem Schlafengehen werfen wir ihm auch noch mal einen Blick zu. Das Smartphone ist inzwischen ein ständiger Begleiter vieler Menschen und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Mobile Tsunami hat uns erreicht und unseren Alltag komplett verändert.

Mobile Tsunami-Mark Wächter-kleinKein Wunder, dass sich Unternehmen aller Art intensiv mit dem Medium Mobile beschäftigen. Smartphone und Co ermöglichen die direkte Kommunikation mit dem Verbraucher und Kunden und eröffnen ganz neue Möglichkeiten im Service und Vertrieb. Aber die Komplexität des Ökosystems Mobile mit Platzhirschen wie Apple, Facebook, Google und Samsung ist so groß, dass das Thema Mobile für Unternehmen eine große Herausforderung ist. Das stellt auch Mark Wächter (Bild rechts) fest. Er ist unter anderem Mobile-Strategie-Berater bei MWC.mobi und Vorsitzender der Fokusgruppe Mobile des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft BVDW. Der Experte und Buchautor erklärt uns, wie Unternehmen den Mobile Tsunami meistern können.

Continue reading

//Snapchat-Überblick – Teil 3: Von Influencern und ihren Fans

Snapchat-Überblick 3-Titelbild

Jeder Mensch, der ein Smartphone besitzt, nutzt Snapchat – das könnte man zumindest denken, wenn man den aktuellen Hype um die beliebte Messenger-App betrachtet. Doch wer bewegt sich wirklich auf der Plattform? In unserem Snapchat-Überblick Teil 3 erklären wir, wer sich außer Privatpersonen (Teil 1: Was ist Snapchat?) sonst noch auf Snapchat herumtreibt und warum einige Dinge dabei besser funktionieren als andere.

Continue reading

//Die 10 beliebtesten Ausreden, um kein Content Marketing betreiben zu müssen

Die Wohnung zu putzen macht keinen Spaß. Trotzdem ist jedem der Vorteil einer sauberen Wohnung klar. Man fühlt sich einfach wohler. Und dennoch: Obwohl sich Wollmäuse in den Ecken festgesetzt haben, sich das Geschirr stapelt und der Mülleimer muffelt, finden wir nur zu gerne Ausreden, warum Putzen gerade jetzt unmöglich ist. Ähnlich verhält es sich mit Content Marketing.

Dabei ist Content Marketing ein effektiver Weg, um die eigene Zielgruppe zu erreichen. Blogger haben das längst verstanden. Sie nutzen Content Marketing, um ihre Personal Brand zu stärken. Was für Blogger gilt, zählt auch für Unternehmen. Höchste Zeit, zu starten. Es sei denn, man findet immer eine Ausrede. Wir haben die 10 beliebtesten zusammengetragen.

Continue reading

//Snapchat-Überblick – Teil 2: How to snap

Das Internet ist voll mit Artikeln darüber, warum Snapchat „the next big thing“ ist. Paradoxerweise fragen sich gleichzeitig aber immer noch viele Leute: Wie funktioniert Snapchat? Viele wollen es wissen, wir erklären es. Die App mit dem kleinen Geist als Markenzeichen ist für neue User häufig ein Buch mit sieben Siegeln. Der Grund dafür ist, dass sich die Funktionen nicht auf den ersten Blick erschließen. Die schlechte Usability schreckt viele User ab. Nachdem wir im ersten Teil darauf eingegangen sind, was Snapchat überhaupt ist und wer es nutzt, erläutern wir im zweiten Teil die grundlegenden Funktionen von Snapchat und befassen uns mit dem besonderen Reiz der Plattform. Viel Spaß mit unserem Spanchat-Überblick Teil 2.

Continue reading