//WeChat-Anleitung – die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

WeChat ist in China der Star auf dem Social-Media-Parkett. Für Menschen aus anderen Regionen ist die App-Oberfläche des Messengers nicht in jedem Schritt selbsterklärend. Deswegen erklären wir in dieser WeChat-Anleitung die wichtigsten Funktionen der App. Viele weitere Infos zu dem chinesischen Messenger gibt es übrigens in unserem WeChat-Guide.

Continue reading

//“An WeChat gibt es kein Vorbei!” – Erfahrungsbericht aus China

„Überlebenswichtig!“ In diesen kurzen Worten fasst Janette die Bedeutung von WeChat für die Kommunikation in China zusammen. Sie hat mehrere Jahre in Peking gelebt und dort für OSK China gearbeitet, bevor sie zurück nach Köln kam. Janette startete 2009 und war Gründungsmitglied des Pekinger Büros, vier Jahre später folgte Alexander und übernahm die Standortleitung von Janette. Für über drei Jahre war Peking Alexanders Zuhause. Als er 2014 nach China zog, ging ohne die Anwendung schon nichts mehr. Janette hingegen beobachtete den Siegeszug des Messengers von Beginn an.

Beide haben miterlebt, wie der Dienst Arbeitsabläufe, den privaten Austausch und Kommunikationsgewohnheiten nachhaltig verändert hat. Janette und Alexander sind während ihrer Zeit in Peking zu WeChat-Experten geworden. Im Interview, das in voller Länge in unserem WeChat-Guide zu finden ist, erklären sie, für welche Unternehmen die App interessant ist, wie der Messenger die Arbeitskommunikation umgekrempelt hat und mit welchen Inhalten Marken auffallen.

Continue reading

//Event-Kalender für den Herbst – alle wichtigen Digital-Messen auf einen Blick

Titelbild - Digital-Messen

Bits, Bytes oder Brezel? Der Herbst kommt mit schnellen Schritten auf uns zu und mit sich bringt er die Crème de la Crème an Digital-Messen: me Convention, dmexco, Web Summit und und und. Besonders der September ist vollgepackt mit Events, auf denen sich die Digital- und Kommunikations-Szene zum Austausch trifft. Den Überblick zu behalten ist schwer, vor allem, wenn man seinen Blick neben Deutschland aufs europäische Ausland richtet. Deshalb haben wir uns unsere Kalender gegriffen und die wichtigsten Digital-Messen im Herbst zusammengestellt. Unser Event-Guide gibt Lesern alle wichtigen Infos zu den anstehenden Digital-Messen und sie erfahren, welche Events interessant für sie sind.

Continue reading

//KW 32 – Digitale Sprachassistenten kämpfen um unsere Wohnzimmer

KW32_ Digitale Sprachassistenten _Titelbild

Liebe Leserinnen und Leser,

das Wettrennen der digitalen Sprachsysteme ist im vollen Gange. Tastatur und Touchscreen werden vor allem in den eigenen vier Wänden zunehmend von smarten Assistenten ersetzt – die aufs Wort gehorchen. Statt zu tippen, sagen wir, was wir wollen. Wie digitale Flaschengeister erfüllen Alexa, Cortana und Co prompt unsere Wünsche. „Voice“ hat Experten zufolge großes Potenzial, gemeinsam mit künstlicher Intelligenz nach dem Personal Computer, Browser-Internet und Smartphone das nächste „große Ding der Digitalisierung“ zu werden. Deswegen wollen alle mitspielen – von Google über Amazon und Samsung bis Facebook. Wir schauen uns diese Woche im Newsletter die rasante Entwicklung des Phänomens Sprachsteuerung und -verarbeitung genauer an.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Der OSK Weekly geht in die Sommerpause. Ende September sind wir wieder mit dem Newsletter zurück. In der Zwischenzeit gibts aber noch mal einen Spezial-Newsletter zu einem aktuellen Top-Thema, inklusive eines besonderen Services für Sie, liebe Abonnenten. Stay tuned!

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//“Die Deutschen werden Alexa-Weltmeister”

ALEXA2-01-01

„Alexa, bestell mir ein Taxi! Alexa, sag mir, wie das Wetter wird! Alexa, spiel Musik!“ Nein, hier wird niemand zügellos rumkommandiert. Alexa, für diejenigen, die nichts mit dem Begriff anfangen können, ist ein von Amazon entwickelter „Intelligent Personal Assistant“, der durch Amazons Audio-Gerät Echo bekannt wurde. Neben vielem anderen hilft Alexa tatsächlich bei der Bestellung eines Taxis: „Erst gab es eine App, um für ein Taxi nicht mehr anrufen zu müssen, und jetzt spricht man doch wieder mit Alexa, um eins zu bestellen“, beschreibt Daniel Fiene die etwas absurde Entwicklung der App mytaxi.

Der Leiter des Audience-Engagement-Teams der Rheinischen Post (RP) steht für den technischen Fortschritt in einem klassischen Medienhaus. Seit 2001 bloggt der Journalist persönlich über „das Internet, Medien und Gedöns“, wie er es nennt. Beruflich nutzt Fiene diese Leidenschaft, um die RP im digitalen Zeitalter nach vorne zu bringen. Sein jüngster Clou: die Entwicklung eines sogenannten Skills für Alexa, eine Art geskriptete Intelligenz, wie es der Journalist treffend erklärt.
Über Alexa kann man dank Sprachbefehlen Fragen stellen, eine To-do-Liste erstellen lassen oder ganz einfach nach dem Wetter fragen. Damit das alles funktioniert, muss man vorab Software auf das Gerät laden. Amazon spricht hierbei von Skills, die vorgefertigt sind und über App Stores heruntergeladen werden können.

Viel spannender aber sind die Skills, die man den Geräten – dank einer offenen Schnittstelle – als Marke, Unternehmen oder Medienhaus „beibringen“ und damit den Nutzern öffentlich zur Verfügung stellen kann. Daniel Fiene hat mit uns über das RP-Alexa-Skill gesprochen und erklärt, wie das Ganze genau funktioniert, was es Medien und Unternehmen bringt und welches Potenzial diese neue Contentform bietet.

Continue reading

//“Text wird weiterleben” – Daisuke Furuta zur Zukunft des Journalismus

zukunft Titel Daisuke Furuta

Qualität und die richtige Strategie – diese zwei Dinge hält Daisuke Furuta für unabdingbar, um Inhalte möglichst weit zu verbreiten. Gleichzeitig brauchten Verlage aber auch den Mut, sich auf technologische Neuigkeiten einzulassen, erklärt der Gründungs-Chefredakteur von BuzzFeed Japan. Im Gespräch erzählt Furuta, wie sich BuzzFeed an neue Social-Media-Plattformen herantastet und warum sich die Finanzierung des Journalismus erst einmal nicht grundlegend verändern wird.

Continue reading

//KW 31 – Muss das Influencer Marketing gerettet werden?

OSK Weekly KW31 Titel - Influencer Marketing

Liebe Leserinnen und Leser,

„Rettet das Influencer Marketing!“ Dazu ruft die Werben & Verkaufen seit Kurzem in einer Facebook-Gruppe auf und regt zum Austausch an. Denn: „Wenn das Influencer Marketing kaputt ist, sollten wir es reparieren“, heißt es dort. Beispiele wie eine Kampagne von Coral befeuern die Diskussionen innerhalb der Kommunikationsbranche. Unter dem Hashtag #coralliebtdeinekleidung zeigten Influencer sich mit Coral-Produkten in Alltagssituationen, die auf viele gestellt und unglaubwürdig wirkten. Kritiker nehmen dieses Beispiel als Beweis dafür, dass sich in dieser noch jungen Kommunikationsdisziplin etwas bewegen muss.

 

Aber hat die W&V-Facebook-Gruppe recht? Muss das Influencer Marketing gerettet werden? Wir fassen im Newsletter einige Stimmen zur aktuellen Diskussion zusammen und beziehen selber Stellung.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 30 – Storytelling: Gute Geschichten machen den Unterschied

TitelbildKW30 - Storytelling

Liebe Leserinnen und Leser,

der Kunde will keine Produkte präsentiert bekommen – er will Geschichten erleben und selber gestalten. Deshalb setzen Unternehmen im Marketing zunehmend auf Storytelling. Dahinter steht mehr als ein überstrapaziertes Buzzword. Erfolgreiche Kampagnen wie von Hornbach oder der BVG zeigen, dass Menschen sich an gute Geschichten erinnern und die Marke dadurch im Gespräch bleibt. Die Kunst des Erzählens hat in PR und Marketing zwar schon immer eine Rolle gespielt, aber neue Technologien wie Virtual Reality oder künstliche Intelligenz heben die Möglichkeiten des Storytellings auf ein ganz neues, emotionaleres Level. Was alles zu einer guten Geschichte gehört und wie Unternehmen diese erzählen können, ist diese Woche Thema in unserem Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 29 – Ein Leben ohne Smartphone ist kaum noch vorstellbar

osk_weekly-kw 29-Titel Smartphone

Liebe Leserinnen und Leser,

das iPhone hat wie kaum eine andere Innovation unser Leben verändert. Vor fast genau zehn Jahren, am 29. Juni 2007, kam das völlig neue Smartphone-Konzept des Visionärs Steve Jobs auf den Markt. Andere Hersteller zogen nach und brachten ähnliche Geräte mit Touchbedienung und App-Icons auf den Markt. Das Smartphone wurde massentauglich und heute sind die mobilen Endgeräte aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Nahezu alles kann mobil bedient, abgerufen oder gesteuert werden. Wie das Smartphone unsere Leben verändert hat und weiter verändern wird, ist Thema unseres Newsletters diese Woche.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 28 – Wie die Generation Z die Markenkommunikation verändert

osk_weekly - kw 28 - millennials Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

die Generation Z ist digital aufgewachsen, hat daher andere Ansprüche an Unternehmen und definiert den Markt neu. Eine aktuelle Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY zeigt: Marken stehen dadurch große Herausforderungen bevor. Im Newsletter zeigen wir diese Woche, auf welche Veränderungen sich Marken in der Kommunikation mit den „Post-Millennials“ einstellen müssen.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading