//KW 12 – CeBIT 2017: alles ist online!

osk_weekly kw 12-cebit 2017 Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

„Ich würde mir wünschen, dass sich die CeBIT noch stärker neuen Formaten und Zielgruppen öffnet“, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede zur Eröffnung der Computermesse CeBIT. Seit Kurzem ist klar: Die Messe, die in dieser Woche Branchenexperten nach Hannover lockte, wird sich durch radikale Veränderungen auf die neuen Anforderungen des Marktes einstellen. Denn obwohl die CeBIT weiterhin zu den weltweit bedeutendsten Computermessen gehört, schrumpfen die Besucherzahlen kontinuierlich. Frischer Wind kommt aus Austin/Texas, wo die South by Southwest (SXSW) in der vergangenen Woche stattfand. Mit der SXSW als Vorbild soll die „Sommer-CeBIT“, so die Vorstellung der Verantwortlichen, emotionaler und cooler werden.

Welche weiteren Neuigkeiten es von der CeBIT 2017 gibt, erklären wir im Newsletter.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 11 – SXSW 2017: die Trends und Themen der Digitalkonferenz

Liebe Leserinnen und Leser,

die South by Southwest (SXSW) kommt als eine Art Mini-Ausgabe nach Deutschland. Daimler-Chef Dieter Zetsche hat mit den Veranstaltern des Festivals eine Kooperation für ein Event im Rahmen der IAA 2017 in Frankfurt vereinbart. Die SXSW, die noch bis Sonntag läuft, ist die weltweit größte Digitalkonferenz und lockt jedes Jahr die Branche nach Austin, USA. Große Unternehmen wie Lufthansa, Xing und Mercedes, aber auch zahlreiche Start-ups zeigen, was Deutschland in Sachen neue Technologien und Digitalisierung zu bieten hat. Fast genauso heiß diskutiert wurde die US-Politik von Donald Trump. Mehr dazu verraten wir diese Woche im Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 10 – Deutschland liegt beim digitalen Wandel nur im Mittelfeld

- Internetnutzung Deutschland - Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

bei der Nutzung des Internets liegen die Deutschen weiterhin nur im Mittelfeld, wie der aktuelle Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) ergeben hat. Dieser stellt die Leistung der 28 EU-Mitgliedstaaten in unterschiedlichsten Bereichen dar – von der Internetanbindung und digitalen Kompetenzen bis zur Digitalisierung der Unternehmen. Die Bundesrepublik überzeugt dabei weder im privaten noch unternehmerischen Kontext, in keiner einzigen Kategorie kommt sie in die Nähe der Spitzenzone. „Wir stehen auf einem Niveau mit Malta und Litauen, Österreich hat uns bereits abgehängt“, beklagt Matthias Wahl, Präsident des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW). „Es kann doch nicht der Anspruch von Europas größter Volkswirtschaft sein, bei diesem wichtigen Thema irgendwo im Mittelfeld zu verschwinden.“  Im heutigen OSK-Newsletter schauen wir uns einige Aspekte genauer an.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 09 – WhatsApp: auf dem Weg zur wichtigsten Messaging-Plattform

osk_weekly - WhatsApp - Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

WhatsApp macht mit seiner neuen Stories-Funktion Snapchat Konkurrenz. Die Facebook-Tochter bietet ihren Usern ab sofort ein neues Status-Update. Damit können nun auch Bilder und Videos mit Editier- und Filterfunktion mit Freunden und Kontakten in WhatsApp geteilt werden. Nach 24 Stunden verschwindet das Update dann automatisch. Die alte, permanente Status-Funktion soll aber auf Wunsch vieler User ebenso erhalten bleiben. Was die App, die letzte Woche ihren achten Geburtstag feierte, sonst noch alles kann und welche Möglichkeiten sie Unternehmen bietet, zeigen wir im aktuellen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 08 – Social macht dem klassischen TV starke Konkurrenz

osk_weekly kw 08 - social tv - Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

Attacke auf das klassische TV: Mit seiner neuen TV-App will Facebook die Konkurrenz angreifen und das Fernsehen erobern. Auch der Messenger Snapchat arbeitet bereits an TV-geeigneten Serienformaten. Wir schauen uns diese Woche im Newsletter an, wie soziale Netzwerke die Rolle des Fernsehens als Leitmedium zukünftig verändern könnten.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 07 – Blick ins Dunkel: Dark Social und seine verborgenen Daten

osk_weekly- dark social - Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

als Hillary Clinton während des US-Wahlkampfs 2016 von „versteckten Facebook-Seiten“ sprach, wusste kaum einer, was sie meinte. Heute wissen wir: Sie sprach vom „Dark Social“, in dem ein Großteil des Wahlkampfes ausgetragen wurde. Die Anhänger der Präsidentschaftskandidatin kommunizierten beispielsweise über private Facebook-Gruppen mit Gleichgesinnten. Heute führen die meisten Menschen ihre Unterhaltungen zunehmend über private Kanäle wie WhatsApp, Snapchat oder andere Messenger. Das hat Auswirkungen auf Marketing und PR. Welche das sind, erklären wir diese Woche im Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 06 – Content Curation stärkt das Markenimage und die Glaubwürdigkeit

osk_weekly-content curation -titel

Liebe Leserinnen und Leser,

Menschen, die auf einer Party immer nur über sich selber sprechen, sind bei den meisten anderen eher unbeliebt. Wer kein anderes Thema außer der eigenen Person kennt, wirkt schnell arrogant und selbstherrlich. Das gleiche Prinzip gilt für die Kommunikation im Netz. Wenn ein Unternehmen nur seine eigenen Inhalte kommuniziert, kann das der Glaubwürdigkeit schaden. Viele Marketer setzen daher vermehrt auf „Content Curation“. Sie greifen Inhalte fremder Quellen auf und mixen diese mit eigenen Beiträgen. Ist die Kombination gelungen, kann sie das Image und die Kundenbindung maßgeblich stärken. Wie genau das funktioniert, erklären wir diese Woche im Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 05 – Künstliche Intelligenz weiter auf dem Vormarsch

osk_weekly_article_overview-Künstliche Intelligenz

Liebe Leserinnen und Leser,

die Meldung war hochinteressant, echtes Erstaunen rief sie nicht hervor: In den USA besiegte das KI-System Libratus vier professionelle Pokerspieler. Wir haben uns schnell daran gewöhnt, dass künstliche Intelligenz einer der ganz großen Trends unserer Zeit ist und unser Leben nachhaltig verändern wird. Das gilt für wichtige Wirtschaftsbereiche wie die Industrieproduktion, die Medizin oder die Automobilbranche genauso wie für private Haushalte. Auch die Kommunikationsbranche setzt zunehmend auf künstliche Intelligenz. Daher geben wir diese Woche einen Einblick in das Thema KI.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//Auf einen Blick: die wichtigsten Social Media Bildgrößen 2017

Titel-Social Media Bildgrößen

Wie groß muss ein Bild für Facebook sein? Welche Anforderungen stellt Instagram an Bilder? Auch 2017 gibt es für Bilder in sozialen Netzwerken keine einheitlichen Standards. Jede Plattform hat ihre eigenen Regeln. Publisher verlieren da schnell den Überblick. In unserer Infografik fassen wir deswegen die wichtigsten Social Media Bildgrößen der meistgenutzten Netzwerke zusammen (Snapchat ausgenommen, da User ihre Bilder dort direkt mit der Smartphone-Kamera machen und der Messenger sich darauf ausgerichtet hat. Fotos passen dort also immer).

Unsere Infografik der Social Media Bildgrößen konzentriert sich dabei auf die am häufigsten genutzten Formate nativer Posts. Anzeigen und Videos haben wir zunächst ausgeklammert. Bei Interesse unserer Leserinnen und Leser liefern wir das aber gerne nach. Für Feedback sind wir natürlich generell dankbar. Welche Angaben wären noch sinnvoll? Gibt es weitere Details, die wir integrieren sollen? Über Anregungen an blog@osk.de freuen wir uns.

Wie ist die Grafik zu lesen? Die Größenangaben sind stets in Breite mal Höhe dargestellt, so wie man sie in Bildbearbeitungsprogramme eingibt. Wir erläutern es einmal am Beispiel des Coverfotos bei Facebook. Empfohlen wird dort eine Bildbreite von 820 Pixeln und eine Höhe von 312 Pixeln, also 820×312. Nach diesem Prinzip ist die Grafik aufgebaut, jeder kann die idealen Größen direkt ablesen.

Darf die Grafik geteilt weden? Gerne, darüber würden wir uns natürlich freuen. Wenn Bedarf an nur einem Teil der Infografik besteht, ist das kein Problem. Einfach an blog@osk.de schreiben und wir passen sie gerne an.

LangesFormatstufeKleinNEU-Social Media Bildgrößen

//KW 04 – Instagram entwickelt sich vom Bildernetzwerk zur Marketingplattform

osk_weekly_KW4-2017-Instagram-Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

Instagram ist derzeit die beliebteste Plattform von Jugendlichen und jungen Erwachsenen – das ist das zentrale Ergebnis der „40 Essential Social Media Marketing Statistics“ 2017. Dies macht sich auch beim Umsatz durch mobile Werbung bemerkbar. Bereits 2015 soll die Plattform gut 600 Millionen Dollar mit Mobile-Werbung verdient haben. Wir haben uns die Entwicklung der Foto-App diese Woche genauer angeschaut.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading